K
P
Pastoren Service-Angebote FAQ (Fragen)

Termine aus der Lausitz

  • ZITTAU, 2. März 2019
    Frauensabbat
    Gast: Gabriele Stangl (Frauenbeauftragte BMV und Gründerin der Babyklappe Berlin-Zehlendorf) Schwestern der umliegenden Gemeinden sind herzlich eingeladen. Nach dem Gottesdienst wird zum Potluck eingeladen. Nach der Nachmittagsveranstaltung soll das Zusammensein mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken ausklingen.
  • REICHENBACH/GÖRLITZ, 16. März 2019
    Global Youth Day
    Die Jugendgruppen aus Reichenbach und Görlitz planen ihre Teilnahme wieder unter dem Motto „Sei selbst die Predigt!“. Sie organisieren einen Spendenlauf zugunsten des Kinder- und Familientreffs KIDROLINO in Görlitz.
  • GÖRLITZ, 30. März 2019, 16.00 Uhr
    Workshop Bibelschule
    Leitung: Christian Knoll / Cottbus
  • KAMENZ, 31. März 2019, 16.00 Uhr
    CREDO - Ich glaube, darum singe ich
    Jubiläumskonzert 100 Jahre Adventgemeinde Kamenz - Mitteldeutscher Motettenchor
    Das Konzert findet in der Ev.-Luth. Hauptkirche St. Marien statt.

Zeichen der Zeit

Zeichen der ZeitAktuelle Ausgabe 01/2019

Die Rückkehr des starken Mannes
Das neue Jahr ist erst ein paar Tage alt, doch die kurze Verschnaufpause der Feiertage - so es sie denn gab - ist schon wieder vergessen. Erneut verbreiten sich Schlagzeilen über dieses und jenes menschliche Unglück, das Wetterchoas oder andere Dinge. Es ist nicht so leicht, bei all den Ereignissen rund um unseren Globus einen Überblick zu behalten, sich nicht deprimieren oder einschüchtern zu lassen, oder gar wütend zu werden - über das eigene vermeintliche Unglück oder Unvermögen. Hier versprechen „starke Männer“ in der Politik Abhilfe – sie geben einfache Antworten auf komplizierte Fragen und wecken die Hoffnung, dass mit ihnen alles so übersichtlich wie früher werden wird. Doch bedeutet übersichtlich auch gut oder besser?
(Foto und Text: Advent-Verlag Lüneburg)


Present - Glauben hier und heute

presentMagazin Present - Glauben hier und heute

In present geht es um Glauben hier und heute. Es ist ein christliches Magazin, das durch seine Themenvielfalt die vielen Facetten des Lebens aufzeigt. Es richtet sich an Menschen, die auf der Suche nach Gott, nach Sinn und echter Lebensqualität sind. Mit present kann man mitten im Berufs- und Familienleben auftanken und an aktuellen Fragen und persönlichen Erfahrungen teilnehmen.
Present kann man als Einzelheft oder im praktischen Jahresabo bestellen. Das Magazin erscheint viermal im Jahr und ist dank seines Taschenformats ein idealer Begleiter durch den Alltag.
(Foto und Text: Advent-Verlag Lüneburg)

Losung für Freitag, den 22.03.2019

Zeige deinen Knechten deine Werke und deine Herrlichkeit ihren Kindern.

Psalm 90,16


Seht die Vögel unter dem Himmel an: Sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater ernährt sie doch. Seid ihr denn nicht viel kostbarer als sie?

Matthäus 6,26


© Ev. Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier.



Mit Gott im Zug


Foto: © Torsten Lohse / pixelio.de

Nur bei Gott komme ich zur Ruhe; er allein gibt mir Hoffnung. (Psalm 62, 6)

Wie kann ich zur Ruhe kommen? Die Physik sagt uns, dass Bewegung und Ruhe relativ sind. Ein Körper ist in Ruhe, wenn er seine Lage gegenüber einem anderen Körper nicht ändert. Wenn ich also in einem fahrenden Zug sitze, so bewege ich mich relativ zur Landschaft draußen mit der Geschwindigkeit des Zuges. Zu einem Mitreisenden, der mir gegenüber sitzt, befinde ich mich in Ruhe, obwohl wir beide die Bewegung des Zuges mitmachen.

Wie aber soll ich Ruhe finden in einer Welt, in der alles und jeder sich mit eigenem Tempo und in anderer Richtung bewegt? Wo finde ich den Ruhepunkt, wo alles durcheinander zu laufen scheint?
Gott bietet mir an, mit mir in eine Richtung mit einem Tempo zu gehen. Wenn ich mich darauf einlasse, gemeinsam mit Gott zu gehen, mit Gott in einer Bewegung zu sein, finde ich die Ruhe, die ich so nötig brauche.

Vergessen wir die Physik und genießen das Geschenk der Ruhe, mit Gott im Einklang zu sein!

(Lutz Sperlich)


FAQ

Adventisten sollen 10% ihres Einkommens ihrer Kirche geben. Ist das nicht ein bisschen viel?

Antwort lesen

sta-lausitz.net bei facebook

STA - Auf einen Blick