K
P
Pastoren Losung und mehr Service-Angebote FAQ (Fragen)

Termine aus der Lausitz

Gebetswoche
Quelle: Adventverlag Lüneburg

  • LAUSITZ, 18.-25. November 2017
    Gebetswoche "Allein aus Gnade"
  • GÖRLITZ, 19. November 2017, 19.30 Uhr
    "Ich weiß, dass mein Erlöser lebt!"
    Cristina Piccardi e ensemble ponticello
    Ein Konzert mit professionellen Musikern aus verschiedenen Regionen Deutschlands
  • GÖRLITZ, 10. Dezember 2017, 16.00 Uhr
    Musik zum Zweiten Advent
  • REICHENBACH, 16. Dezember 2017
    Adventmusik

Zeichen der Zeit

Zeichen der ZeitAktuelle Ausgabe 04/2017

Schon wieder Luther!
Gibt es noch Dinge, die wir von ihm lernen können oder sind Sie schon reformationsmüde geworden nach diesem Jubiläumsjahr? Warum zitieren wir Luther immer wieder und welche seiner Thesen haben für uns heute noch Bedeutung?
In dem Artikel 500 Jahre danach werden Grundgedanken von Luther beschrieben, die auch heute noch relevant für uns sind. Wie etwa sein unbedingtes Streben nach Gewissensfreiheit, die den Menschen unabhängiger von menschlichem Machtmissbrauch machen kann.
(Foto und Text: Advent-Verlag Lüneburg)

Losung für Montag, den 20.11.2017

Ihr sollt nichts dazutun zu dem, was ich euch gebiete, und sollt auch nichts davontun, auf dass ihr bewahrt die Gebote des HERRN, eures Gottes.

5.Mose 4,2


Jesus sprach zu ihnen: Meine Mutter und meine Brüder sind diese, die Gottes Wort hören und tun.

Lukas 8,21


© Ev. Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier.



Mit Gott im Zug


Foto: © Torsten Lohse / pixelio.de

Nur bei Gott komme ich zur Ruhe; er allein gibt mir Hoffnung. (Psalm 62, 6)

Wie kann ich zur Ruhe kommen? Die Physik sagt uns, dass Bewegung und Ruhe relativ sind. Ein Körper ist in Ruhe, wenn er seine Lage gegenüber einem anderen Körper nicht ändert. Wenn ich also in einem fahrenden Zug sitze, so bewege ich mich relativ zur Landschaft draußen mit der Geschwindigkeit des Zuges. Zu einem Mitreisenden, der mir gegenüber sitzt, befinde ich mich in Ruhe, obwohl wir beide die Bewegung des Zuges mitmachen.

Wie aber soll ich Ruhe finden in einer Welt, in der alles und jeder sich mit eigenem Tempo und in anderer Richtung bewegt? Wo finde ich den Ruhepunkt, wo alles durcheinander zu laufen scheint?
Gott bietet mir an, mit mir in eine Richtung mit einem Tempo zu gehen. Wenn ich mich darauf einlasse, gemeinsam mit Gott zu gehen, mit Gott in einer Bewegung zu sein, finde ich die Ruhe, die ich so nötig brauche.

Vergessen wir die Physik und genießen das Geschenk der Ruhe, mit Gott im Einklang zu sein!

(Lutz Sperlich)


FAQ

Adventisten gehen am Samstag zum Gottesdienst. Warum denn das?

Antwort lesen

sta-lausitz.net bei facebook

STA - Auf einen Blick